♥ Meine Challenges 2017 ♥

Mittwoch, 19. August 2015

BLOGTOUR zu ZORN: Das Vermächtnis der Wölfe 2 von Farina de Waard

TAG 3 - CHARAKTERINTERVIEW


Herzlich willkommen zu Tag drei der Blogtour rund um die Veröffentlichung zu Band 2 der High-Fantasy Reihe von Farina de Waards Zorn: Das Vermächtnis der Wölfe!

Was erwartet Euch bei mir?
Bei mir dürft Ihr heute ein lustiges und wirklich informatives Interview erleben, dass ich mit den Geschwistern Malak & Elaya zusammen mit Farina geführt habe. Eine sehr interessante Dynamik hat sich da entwickelt. Ihr erfahrt unter anderem wie sie die Reise an Zenays Seite empfinden und wie sie mit den geplanten Entwicklungen von Farina zurecht kommen...oder auch nicht ;) Seit gespannt!


************************************


Was habt Ihr bei dieser Blogtour bisher verpasst?

Falls Ihr erst dazu gekommen seid, dürft Ihr gerne noch nachträglich bei Susanne von "Bücher aus dem Feenbrunnen" vorbeischauen, bei ihr gab es den Einstieg mit einem wirklich schönen Autoren-Interview. An Tag zwei waren wir bei Nadine von "SelectionBooks" zu Gast. Sie hat uns einen tollen Einblick in die Entstehungsgeschichte gegeben.




Und vergesst nicht, auch heute habt Ihr wieder die Möglichkeit ein weiteres Wort für die tollen Gewinne zum Ende der Blogtour zu sammeln!! Mehr dazu findet Ihr am Ende des Interviews :)


Bevor es losgeht, sollt Ihr natürlich erfahren, wie mir Zähmung, aber ganz besonders Zorn gefallen haben! Klickt einfach die Titel an, dann kommt Ihr direkt zu meinen Rezensionen :)


************************************


Charakterinterview 

Begrüßt mit mir am Lagerfeuer mitten in Tyarul Farina, Elaya und Malak:




Ich:

Hallo Ihr drei, wie schön gemeinsam mit Euch um dieses kuschelige Lagerfeuer zu sitzen! Ich habe lange überlegt, was für Löcher ich Euch in den Bauch fragen möchte :) Wenn ich Euch schon mal so hautnah erleben darf….ich bin ein wenig aufgeregt!


Elaya: Na, wer wäre das denn nicht? Wobei ich jetzt doch mal fragen muss: Was ist das für ein grauer flacher Kasten, in den du da reintippst?

Farina: Das ist ein sehr modernes Pergament, Elaya. Damit hält Teja fest, was wir sagen.

Malak: Verrückt.

Ich:
Dann fangen wir mal an!
Elaya und Malak, wie ist es so für Euch gemeinsam mit Eurer kreativen Erschafferin hier zu sein, die Möglichkeit zu haben sie zu umarmen, oder gar auszuschimpfen? ;)

Malak: Wohl eher auszuschimpfen! Was legst du uns denn ständig für Hindernisse in den Weg und … und … was Zenay alles passiert ist! Bei den Hütern, wie kommt man denn auf sowas?!

Farina: Oh … ich … tut mir leid.

Elaya (schüchtern): Ich würde sie lieber nicht ärgern, Malak. Was ist, wenn du sie sauer machst? Sie ist so eine Art … wie sagt Zenay? Gott?

Ich:
Liebe Farina, da sind die beiden nun. Haben sie von Beginn bis zum Ende gemacht, was Du dir für sie vorgenommen hast, oder haben die beiden Ihr eigenes „Ding“ durchgezogen?

Farina: Tja, die beiden scheinen zu glauben, dass ich alles über sie bestimme … aber das stimmt so nicht. Teilweise machen sie wirklich was sie wollen – aber meistens gefällt mir das. Sie sind beide tapfer und pfiffig. Manchen Scherz reißen sie, bevor ich sie abhalten kann und dann lasse ich das auch so ;)

Ich:
Farina, wie hast Du die Entwicklung der beiden erlebt? Erfüllt Dich Stolz, oder gar Ärger, wenn sie so gar nicht tun, was Du wolltest? (schielt grinsend zu Malak und Elaya)

Farina: Wohl eher Stolz und vor allem auch Verwunderung! Es ist manchmal wirklich faszinierend, wie sich die Geschichte entwickelt. Je mehr Zeit ich mit ihnen verbrachte, desto vielfältiger und tiefgründiger wurden die Geschwister. Es ist manchmal echt witzig, wenn sie einfach nicht das machen, was ich will. Sie stürzen sich in Probleme oder verquasseln sich – und dann muss ich sehen, dass ich sie irgendwie wieder aus der Situation raushaue XD

Ich:
Wie ist das eigentlich, streitet Ihr drei Euch auch mal, wenn es um die gemeinsame Reise geht? Ihr könnt doch unmöglich immer einer Meinung sein, oder? Malak, bestimmt kannst Du es dir ab und zu einfach nicht verkneifen, einen frechen Spruch anzubringen, nicht wahr? (grinst)

Malak: He, meine Sprüche sind immer angebracht und vollkommen ernst gemeint.

Elaya kichert: Genau, Malak, weil du das ja so gut kannst mit dem ernst sein.

Farina: Ich glaube, die beiden streiten sich öfter untereinander oder mit den anderen der Gruppe als mit mir. Ich gebe die Richtung an, in die sie reisen sollen – und dann wird heimlich darum gekämpft, dass sie auch mitmachen.

Ich: 
Wer hat denn bei Eurem Gespann die Hosen an Elaya? Du, oder Dein Bruder? Vielleicht Farina….das glaube ich fast nicht. Seit wann hören die Protas auf ihre Autorin? (lacht)

Malak: Na ich natürlich! Ich bin immerhin der große Bruder auf den man hören muss.

Elaya: Das wünschst du dir. Wir wissen doch alle, dass Zenay unsere Anführerin ist, aber auf mich hört sie viel eher als auf dich.

Malak: Das stimmt doch gar nicht!

Ich:
Kommen wir mal zum eigentlichen Thema des Begehrens – Eure Geschichte – denn darum geht es hier ja ;)
Wie habt Ihr die Reise an Zenays Seite bisher für Euch erlebt, Elaya und Malak?

Elaya: Es … es ist eine sehr aufwühlende Zeit für uns. Einerseits bin ich glücklich, mit meinem Bruder und meinen Freunden zusammen zu sein, mit ihnen durch Dick und Dünn zu gehen … andererseits ist manchmal auch sehr schwer, nicht die Hoffnung zu verlieren.

Malak: Ja, es gab Momente da … da würde man am liebsten einfach weglaufen und sehnt sich sein altes Leben zurück. Aber wenn wir mal ehrlich sind … nun wir können nicht mehr zurück. Wir wollen es auch eigentlich gar nicht mehr. Wenn man einmal diesen Weg eingeschlagen hat, gibt es kein zurück mehr. Wir haben uns entschlossen, dieser Welt zu helfen, auch wenn es bedeutet, dass wir vielleicht sterben.

Elaya schaut ihren Bruder mit großen Augen an: Malak, das hast du echt toll gesagt!

Ich:
Bereut Ihr die Entscheidung an ihrer Seite geblieben zu sein? Ihr seid ja ständiger Gefahr ausgesetzt. Würdet Ihr lieber doch in die Fußstapfen Eures Vaters treten?

Malak schnaubt. : Nein, das kommt gar nicht in Frage. Er hat mich sowieso schon abgeschoben und lieber beim Schmied in die Lehre geschickt, als mich auf dem Hof arbeiten zu lassen.

Elaya: Och, nun jammer doch deswegen nicht wieder. Wir wissen doch alle, dass du beim Schmied viel mehr Spaß hattest als beim Ausmisten von den Ställen.

Malak: Hmja, vielleicht hast du recht.

Elaya: Jedenfalls bereuen wir unsere Entscheidung nicht! Wir … wollen helfen. Wir wollen Zenay und unseren Freunden helfen... 

Ich: 
Darf ich Euch auch eine unangenehme Frage stellen? Wie habt Ihr die Entführung Eurer Schwester Eidara erlebt. Wie geht es Euch damit? Besonders bei Dir interessiert es uns, Malak. Denn Du scheinst es augenscheinlich ganz gut weg zu stecken. Aber man weiß ja, bekanntlich trügt der Schein öfter, als man denkt…

Malaks Blick wird verschlossen: Das … das würde ich nicht sagen. Nur weil ich nicht weine wie Elaya, heißt das nicht, dass es mich nicht mitnimmt. Ich … Eidara ist unsere Schwester und der Gedanke, dass sie Leid erfährt, quält mich sehr. Elaya sieht man das eben eher an als mir.

Elaya schmollt: Ich habe gar nicht so oft geweint … nur … nur …

Farina: Kommt schon ihr beiden, gebt die Hoffnung nicht auf! Sie lebt noch, das wisst ihr!

Malak legt seiner Schwester liebevoll die Hand auf die Schulter: Sie hat recht, Elaya. Wir machen weiter, bis wir das Gefängnis erstürmen können und sie da rausholen!

Ich: 
Elaya, Deine magische Begabung. Das ist ja schon was ganz Tolles, oder?

Elaya lächelt erleichtert über den Themenwechsel: Oh ja! Ich hatte erst Angst davor … wollte es mir gar nicht eingestehen, als ich erkannte, dass ich vielleicht auch solche Fähigkeiten habe. Es war aufregend und alles kribbelte!

Ich: 
Farina, hat sich das mit Elayas Begabung erst beim Schreiben ergeben? Oder war diese Idee bereits fest verankert?

Farina: Das hatte ich schon eine Weile heimlich geplant. Ich dachte mir, dass es für Zenay sehr angenehm sein könnte, mit jemandem trainieren zu können. Ich wollte ihr eine mitstreiterin geben und der Gedanke, dass es jemand aus einer so Magie-feindlichen Familie sein könnte, war … verfüherisch. 

Elaya: Jaja, da spielt Farina wieder Gott.

Ich: 
Also Malak sag mal…..gibt es in Deinem Leben denn niemanden? Wie wäre es mit Dir und Asyra? (grinst frech)

Malak hebt abwehrend die Hand: Nein! Also … versteh mich nicht falsch, Asyra ist wirklich hübsch und so … aber ich würde da glaube ich nur Probleme machen. Sie … hat da jemand anderes im Blick. Und bei mir … tja, das eine oder andere Mädel im Dorf hatte es mir schon mal angetan, aber das ging wieder vorbei. 

Elaya wechselt einen Blick mit Farina und kichert.

Ich:
Wenn wir gerade bei Thema sind….Elaya….bahnt sich da etwas an? :)

Elaya: Was?! Nein! Nein … ich … ich weiß nicht … ich finde Iven einfach nett …

Farina grinst: Jaja, das sagen sie alle ^^

Ich:
So mal ganz unter uns….habt Ihr etwas, dass sonst keiner weiß für mich? So eine nette kleine Info zu einem der Charaktere? Hat jemand vielleicht etwas zu verbergen? (grinst schelmisch)

Elaya guckt überrascht: Bei uns? In unserer Gruppe? Nein, ich glaube nicht. Wir sind ein … wie sagt Zenay immer? Team? Ja genau!

Malak runzelt die Stirn: Und was ist mit Jescos Bruder?

Elaya gibt ihm einen Knuff gegen die Schulter und sieht ihn mahnend an: Sei doch still! Das … das muss Jesco schon selbst erzählen. Oder Farina?

Farina hebt entschuldigend die Hände: Ich sage dazu lieber nichts.

Ich: 
Dann bleibt mir nur mein herzlicher Dank an Euch drei. Für das wirklich tolle und lustige Gespräch mit Euch! Ich bin sehr gespannt, was wir von Euch noch lesen dürfen ;)

Elaya: Ja, warte nur ab, was ich noch alles lernen werde! Ich möchte Zenay ja tatkräftig unterstützen können. Das klappt doch, oder Farina? Oder?

Farina: Jaaa … das schauen wir mal ;)



______


Mein Fazit zu diesem wundervollen Interview

Leute ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich bei diesem Interview gelacht habe. Es war eine wirklich tolle und gemütliche Runde um das Lagerfeuer herum und ich freue mich, dass ich vor allem Elaya und Malak noch ein ganzes Stück besser kennen lernen durfte! :) Natürlich wünsche ich mir für Euch, dass Ihr beim Lesen genauso herzhaft lachen konntet wie wir :)


************************************



Das Gewinnspiel - wie kann ich teilnehmen?

Ganz einfach, Ihr findet in jedem Beitrag dieser Blogtour ein farbig markiertes, oder anderweitig geändertes Wort. Setzt die Worte nach dem Lesen ALLER Beiträge zu einem korrekten und logischen Satz zusammen. Ist Euer Satz richtig, landet Ihr im Lostopf! Postet die Antwort bitte NICHT in die Kommentare! Bitte nutzt nur die bei den Gewinnbedingungen genannte Mail! Wer hier postet, wird disqualifiziert!


Dieses Lösungsbild könnt Ihr zur Hilfe und Orientierung nutzen. 
Seht es Euch genau an, dann hilft es Euch vielleicht ein wenig ;)


Viel Glück Euch allen! ♥

GEWINNBEDINGUNGEN
  • Das Gewinnspiel läuft von 17. August 2015 bis 29. August 2015 um 23:59 Uhr.
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich. bis 
  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Bitte schreibt die Lösung ausschließlich per Mail an kontakt@fanowa.de mit dem Betreff "Zorn - das Vermächtnis der Wölfe". Wer in den Kommentaren postet, wird automatisch disqualifiziert!
  • Die Auslosung erfolgt innerhalb einer Woche 
  • Datenschutz: Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht.
  • Keine Haftung für Postversand.
  • Versand nur innerhalb Deutschland, Schweiz und Österreich.
  • Gewinner haben 1 Woche nach Gewinnbekanntgabe Zeit sich zu melden, sonst verfällt der Gewinn und wird neu ausgelost. 
  • Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt auf allen teilnehmenden Blogs.


Kommentare:

  1. Hallo,

    cooles Interview..LG..Patrick

    AntwortenLöschen
  2. Wow, toll!
    Das ist ein klasse Interview, und die Zeichnungen sind toll. Ich musste viel schmunzeln. Die beiden möchte ich unbedingt näher kennen lernen.
    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeichnungen sin von Farina de Waard selbst, klasse nicht wahr? Schön, dass Dir das Interview gefällt ;)

      Löschen
  3. Huhu Gwynny,

    echt tolles Interview und die Zeichnungen sind wirklich total schön. So bekommt man einmal einen genaueren Eindruck von den Protagonisten. Vielen Dank für die vielen tollen Informationen an euch 4!

    Liebe Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaaanke! Schön, dass das Interview so gut bei Euch ankommt :) *freu*

      Löschen
  4. Teja, ich lese deinen Blog immer wieder gerne! Besonders wenn du so tolle Bücher rezensierst :) Das Interview ist absolut klasse und eine wunderschöne Idee!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das tolle Interview!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Interview! Besonders die Bilder haben es mir ja hier angetan und ich freue mich, wenn ich das Buch mal lesen kann :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Bücher von Farina lohnen sich in jedem Fall. :)

      Löschen
  7. Huhu Gwenny,

    vielen lieben Dank für das tolle Interview mit den Charakteren :D
    War schön zu lesen und die Idee dazu ist einfach nur genial :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen